Zur Liederbachquelle.

Unterwegs im Odenwald. Kleine Wanderung zur Liederbachquelle bei Beerfelden in der Oberzent. alltagserinnerungen unterwegs.

Ich grüße Dich endlich wieder ein Lebenszeichen von mir. Was ist nur los?

Ganz einfach in den letzten Tagen bin ich etwas kränklich und da mussten neue Artikel etwas auf sich warten lassen. Aber heute habe ich wieder ein Zeitfenster gefunden, endlich. 

Das Wetter ist auch nicht gerade mit „goldenem Oktober“ zu umschreiben, aber kann ja noch kommen. Ich habe dennoch einen Ausflug in die Sonne im Gepäck. Mein Ziel liegt in der Oberzent und der Startpunkt direkt am Galgen in Beerfelden. Hier gibt es einen schönen Parkplatz und auf der Geopark-Tafel habe ich einen Rundweg zur Liederbachquelle gefunden. 

Die möchte ich mir ansehen.

Zunächst geht es bergab.

Hier oben pfeift der Wind, zum Glück ist er warm.

Unsere Schritte führen uns bergab und ich genieße die schöne Gegend. Der Weg geht direkt an der Hauptstraße entlang, heute ist jedoch nicht viel Verkehr. Es ist eine schöne Gegend hier in der Oberzent.

Oberzent ist schon seit vielen Jahren die Bezeichnung für diesen Teil des Odenwalds und der Hauptort war die Stadt Beerfelden.

Im Jahr 2018 haben sich die Stadt Beerfelden und die Gemeinden Hesseneck, Rothenberg und Sensbachtal zur neuen Stadt Oberzent zusammengeschlossen. Obwohl die neue Stadt nur 10.000 Einwohner hat, ist sie von der Fläche die drittgrößte Stadt in Hessen.

Schon interessant.

Ich biege jetzt über die Straße in einen kleinen Waldweg ein.

Ein schöner Pfad durch den sommerlichen Wald.

Nach der Straße ein völlig anderes Gehgefühl. Die Stille des Waldes, unterbrochen von den Vogelstimmen, umgibt mich.

Kaum zu glauben, aber bald wird der Herbst diese traumhafte Landschaft wieder völlig verändern. Dann werden wir wieder froh sein, wenn das Frühjahr uns die Blätter und Blüten zurückbringt.

Ich mag den Wald, hier gibt es immer und überall etwas zu entdecken.

Seien es die Pilze, welche sich an dem Baum zu schaffen machen oder die Ameisen, welche den lange gefällten Baumstumpf verwerten. Ein Reservoir des Lebens sind unsere Wälder. Immer wieder schön zu beobachten.

Meine Schritte führen immer weiter abwärts.

Und dann sehe ich einen kleinen Teich durch die Bäume, mein Ziel ist erreicht.

An der Liederbachquelle befindet sich ein Teich und eine Grillhütte.

Ein herrlicher Flecken hier mitten im Wald. Sogar ein kleiner Teich und eine Grillhütte laden mich zum Verweilen ein.

Wenn Du fragst, was es mit dem Liederbach auf sich hat? Gute Frage, ich kann sie leider nicht beantworten. Scheint ein kleiner Odenwaldbach zu sein, über seinen genauen Verlauf oder seine Geschichte habe ich keine Hinweise gefunden.

Nachdem ich ein wenig verschnauft habe, entdecke ich im Teich kleine Kaulquappen.

Die halten sich an einem Stück Holz fest.

Der Weg zurück.

Es wird Zeit, der Weg zurück wartet auf mich.

Ich ahne schon, während es auf der ersten Weghälfte stetig bergab ging, wird mich der Rückweg stets bergauf führen.
Mal geht es auf und mal bergab. Bei uns im Odenwald ist es an der Tagesordnung.

Vorbei an allerlei Beeren und Früchten des Waldes.

Manche genießbar, andere für den Menschen eher weniger. Generell ist sollte man auch die Waldbeeren immer gut abwaschen.
Ich lasse diese meist für die Tiere hängen, die können nicht einfach in den Supermarkt laufen und einkaufen – ich schon.

Eine schöne Wanderung geht für mich zu Ende. Weit war es nicht, wenn Du langsam unterwegs bist, höchstens eine Stunde hin und zurück.
Aber hey, es müssen nicht immer mehrere Stunden sein. Auch solche kleine Wandertouren bieten Erholung, dann hat man auch Zeit zu entdecken, was am Wegrand steht.

Ich hoffe, es hat Dir gefallen und ich lasse Dir noch ein paar Fotos hier.

Bis demnächst, ich freue mich

Björn

Die 3 Ourewäller
Letzte Artikel von Die 3 Ourewäller (Alle anzeigen)
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.