Alte Fundstücke auf Alltagserinnerungen.de Jeden Tag verlöschen die Feuer der Erinnerung. Damit sie nicht unwiederbringlich verloren gehen halte ich sie am Leben. Heute:Die Auro Ausstech-Rolle.

Wenn es auf Weihnachten zugeht, wird vielerorts gebacken. Vielleicht auch bei Dir?

In der häuslichen Küche duftet es nach Plätzchen und so manche “Naschkatze” schleicht um die Schüssel umher.
Teig stibitzen macht auch wirklich Spaß. Ich gestehe.

Als Kind war ich immer begeistert, die Plätzchen mit den kleinen Formen ausstechen zu dürfen. Gibt es solch einfache Freuden heute auch noch?

Oder macht man so etwas mittlerweile auch digital? 

Wie auch immer, meist blieb die Arbeit an der Frau des Hauses hängen. Schätze vielfach wird sich daran bis heute nichts geändert haben.

Und damit die Arbeit leichter von der Hand geht, haben sich mehr oder minder kluge Köpfe seit Jahrzehnten ihre Gedanken gemacht.

Mein heutiges Fundstück zielt in diese Richtung der Arbeitserleichterung beim Plätzchen ausstechen.

Die Auro Ausstech-Rolle.

Oder heißt es korrekt der Auro Ausstech-Roller? 

Jedenfalls ist es die “Sensationelle Neuheit!”

Die Gebäck-Ausstech-Rolle “Auro“.

Ist es nicht genial wie man mit den Worten früher spielte um Produkte zu benennen? Ich bin immer wieder begeistert.
Ganz anders als die vielen Wortkreationen der heutigen Zeit.

Was macht mein heutiges Fundstück?

Auro sticht den Teig ohne Abfall aus.

Auro rollt 6 verschiedene Figuren bei einer Umdrehung.

Keine Reststücke!

Hört sich gut an. Und bevor Du jetzt mich anschreibst wegen dem Auro, nein, ich verkaufe das Fundstück nicht.
Wie immer handelt es sich um ein altes Objekt aus einem längst vergessenen Alltag.

Aber es wird noch besser…

Kein mehrmaliges Auswellen des Teiges mehr!

Das Gebäck wird mürber.

Alle Gebäckstücke können in einem Stück gleichzeitig mit Guß bestrichen werden.

Und weil es noch nicht genug ist…

Auro macht das Backen zum Vergnügen.

Wenn das nicht der Hausfrau die Tränen in die Augen treibt, was dann?

Dazu kommt noch “Auro arbeitet blitzschnell spart Zeit und Mühe“. Wahnsinn.

In der Zeit um 1920/30 kostete dieses Stück “Deutsche Wertarbeit” mit “Garantie für jedes Stück” gerade 1 “Reichsmark.

Wie funktioniert der Umgang?

“Um ein Mitziehen des Teiges zu verhindern, wird der ausgewellte Teig vor dem Schneiden mit Mehl gepudert, und noch besser auch die Rolle vorher durch Mehl gezogen. Bei besonders butterhaltigem, fettigen Teig, ist es zweckmäßig, die Rolle in heißes Wasser zu tauchen.” 

Tja und dann wird damit über den Teig gerollt und dadurch die Plätzchen “ausgerollt”.

Wer hat’s erfunden?

Auf dem Karton finden sich ein “M” – schätze es handelt sich um die Firma “Monopol”. Über deren Historie konnte ich nicht viel herausfinden. Heute wird die Marke von der Firma Westmark vertrieben.

Ein schönes Fundstück so kurz vor Weihnachten.

Und nicht vergessen…

Auro ist die Freude Hausfrau! Kinderleichte Handhabung. Verblüffend im Gebrauch.

Habe eine schöne Zeit und bleib interessiert.

Björn
Letzte Artikel von Björn (Alle anzeigen)
2 Kommentare
  1. Traudi sagte:

    Lieber Björn,
    von so einer Ausstechrolle habe ich noch nichts gewusst. Das Ausstechen geht wohl schnell und es bleibt kein Teigrest übrig. Aber ich glaube, ich hätte mich nicht dafür entschieden. Selber ausstechen macht mehr Spaß.
    Aber du hast mal wieder ein interessantes Fundstück aufgegabelt.

    Ich wünsche dir ein frohes Weihnachtsfest im Kreise deiner Familie. Komm gut rüber ins neue Jahr. Möge es ein friedliches werden.
    Liebe Grüße
    Traudi

    Antworten
    • Björn sagte:

      Hallo Traudi,

      Ich hatte davon vorher auch nie etwas gehört. Aber ich gestehe, ich bin kein Backprofi ;)
      Als Kind habe ich auch immer gern beim ausstechen geholfen.

      Vielen Dank für die lieben Wünsche. Ich gebe diese Wünsche gerne zurück.
      Bleib gesund und habe schöne und friedvolle Feiertage.
      Für das kommende Jahr viel Gesundheit und Zufriedenheit.

      Gesegnete Weihnachten
      Schöne Grüße
      Björn

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.