Unterwegs im Odenwald

Am Paulusplatz.

By
on
März 27, 2019

Unterwegs am Paulusplatz in Darmstadt.

Der Frühling klopft und was kannst Du schon machen – raus in die Sonne. Klar. So ist es auch mir ergangen.

Weil ich nicht viel Zeit hatte, schlenderte ich Abwechslung durch das „Tintenviertel“ in Darmstadt.

Gut, eigentlich trägt es den klingenden Namen „Paulusviertel“, passend zur Pauluskirche und dem Paulusplatz. Da sich aber hier vorwiegend höhere Beamte und allerlei „Schreiberlinge“ niedergelassen hatten, wurde es bald im Volksmund „Tintenviertel“ genannt.

Mir gefällt der Name 😉

Das Haus Haardteck.

Besonders auffällig ist das „Haus Haardteck“, kannst Du im Foto (oben) erkennen. Mir gefallen ja solche „Villen“.

Dieses herrschaftliche Gebäude wurde 1898 nach den Plänen des Architekten Heinrich Metzendorf errichtet. Schaut fast aus wie eine kleine Burg – sehr historisierend.

Es war eines der ersten Gebäude in diesem Viertel und der erste Besitzer war August Karl Weber, ehemaliger Präsident des Verwaltungsgerichtshofs in Darmstadt.

Heute sitzt hier die „Deutsch-Baltische Gesellschaft“.

Ich weiß, immer diese stürzenden Linien im Bild.

Manchmal ist es wirklich schwierig und hier war ich sehr nahe dran. Apropos dran, ich hatte keine Kamera dabei. Alle Fotos sind mit dem iphone XS Max entstanden.

Das Foto zeigt die Pauluskirche, wenn Du jetzt denkst „habe ich doch schon einmal hier gesehen“ *grübel* – genau.

Ich war hier schon gewesen, bin also „Wiederholungstäter“ – ich gestehe.

Die ehemalige Landeshypothekenbank.

Dieses Foto des Verwaltungssitzes der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau gefällt mir besonders gut.

Das Gebäude wurde von Paul Meissner zwischen 1905 und 1908 als Landeshypothekenbank erbaut. Ein besonders schönes Gebäude – was halt Geschmackssache ist.

Hier ist nochmals die Pauluskirche im Bild.

Diese wurde nach Plänen von Friedrich Pützer zwischen 1905 und 1907 errichtet.

Konzipiert ist sie im Reformarchitektur-Stil, aber auch Jugendstil-Einflüsse kann sie nicht verleugnen. Leider ist im letzten Krieg viel verloren gegangen, aber zumindest äußerlich wurde sie wieder originalgetreu aufgebaut.

Gut so.

Genug Auszeit vom Alltag, gelle.

Soweit zu:
Unterwegs am Paulusplatz in Darmstadt.

Das Wetter ist ja etwas schöner geworden, mal schauen was sich ergibt.

Bis dahin, bleib weiter interessiert,
ich grüße Dich
Björn

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Björn
Odenwald, Hessen

Hallo, ich bin Björn. Blogger, Entdecker, Fotografierer und Sammler aus Leidenschaft. In meinem Blog zeige ich Dir alte Fundstücke, entdecke mit Dir "meinen" Odenwald und zeige Dir Fotos von meinen Ausflügen in die heimische Fauna und Flora.

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website.

Archive

Fatal error: Cannot redeclare rccContent() (previously declared in /homepages/15/d42607113/htdocs/clickandbuilds/alltagserinnerungen/wp-content/plugins/responsive-cookie-consent/rcc.php:117) in /homepages/15/d42607113/htdocs/clickandbuilds/alltagserinnerungen/wp-content/plugins/responsive-cookie-consent/rcc.php on line 116