By
on
Oktober 29, 2019

Burg Eltz, eine der bekanntesten Burgen Deutschlands. Typisches Beispiel einer Ganerbenburg, welche bis heute im Besitz der Herren von Eltz ist.

Während vor der Tür der Herbst ins Land zieht, erinnere ich mich an meinen Besuch auf der Burg Eltz. Ich gebe zu, er liegt schon einige Jahre zurück. Allerdings hat sich an der Burg nichts geändert. Eventuell sind die Bauarbeiten von meinem Besuch mittlerweile beendet.

Nun, bei meinem Besuch waren leider große Teile der Burg eingerüstet. Da kannst Du nichts ändern. Dennoch wollte ich die Burg Eltz auch hier auf diesem Blog untergebracht sehen.

Also auf in Richtung Mosel, hin zur Burg Eltz.

Die Burg Eltz.

Um die Burg zu besuchen reisten wir in Richtung Mosel, die Burg liegt beim kleinen Ort Wierschem. Von dort in Richtung Elztal und dort gibt es einen großen Parkplatz, von welchem man die Burg noch nicht sehen konnte.

Es gab dann die Möglichkeit zu Fuß zur Burg zu gehen oder mit einem kleinen Zubringerbus zu fahren. Aber weit war der Weg nicht.

Nach ein paar Biegungen im Wald öffnet sich der Blick in das Tal der Elz und dort steht sich mächtig und unübersehbar auf einem kleinen Felsen – die Burg Eltz.

Und ich war ziemlich beeindruckt. 

Alles ist sehr eng und verwinkelt, aber auch sehr hoch – bis zu 11 Stockwerke ragt die Burganlage über dem kleinen Innenhof auf.

Besichtigen kannst Du die Burg mit einer Führung, was wir auch gerne angenommen haben und diese Führung war wirklich sehenswert. Es ging durch zahlreiche eingerichtete Räume, zu sehen gab es unter anderem ein Himmelbett aus dem frühen 16. Jahrhundert.

Gleichfalls sehr sehenswert ist die Kunstsammlung mit der grandiosen Schatzkammer. Lass Dir diese Ausstellung auf keinen Fall entgehen.

Nun aber ein wenig über die Historie der Burg Eltz.

Ihre Ursprünge hat die Burg im Hochmittelalter, wahrscheinlich im beginnenden 12. Jahrhundert. Erstmalig erwähnt wird sie in einer Schenkungsurkunde von Barbarossa aus dem Jahr 1157.

Wahrscheinlich hatte die Erbauung mit dem hier verlaufenden Handelsweg zu tun, aus heutiger Sicht natürlich komisch, dass diese Burg quasi im Tal errichtet wurde und nicht auf den umliegenden Bergen.

Bereits 1268 kam es zu einer Besitzteilung und die Burg gehörte fortan den drei Linien:

  • Eltz-Kempenich genannt Eltz vom goldenen Löwen
  • Eltz-Rübenach genannt Eltz vom silbernen Löwen
  • Eltz-Rodendorf genannt Eltz von den Büffelhörnern

Interessanterweise blieben alle diese Familien auf der Burg Eltz ansässig, darin liegt auch ihr heutiges Aussehen begründet.

Fortan war die Burg eine typische Ganerbenburg, es lebten verschiedene Besitzerfamilien auf einer Burg und die gegenseitigen Rechte und Pflichten wurden sicherlich in einem Vertrag geregelt.Im Laufe der Jahrhunderte gelangte die Burg in das heutige alleinige Besitztum der Grafen und Edlen von und zu Eltz, gen. Faust von Stromberg – womit die Eltz vom goldenen Löwen gemeint sind.

Burg Trutzeltz.

Wenn man auf der Burg Eltz steht, erkennt man auf dem gegenüberliegenden Berghang die Reste einer weiteren Burg. Hierbei handelt es sich um Trutzeltz.

Diese geht zurück auf die Eltzer Fehde. Hierbei wiedersetzten sich die Herren von Eltz der Politik des Kurfürsten Balduin von Trier. Um diesen Wiederstand zu brechen, belagerte der Kurfürst die Burg Eltz insgesamt zwei Jahre lang und errichtete im Zuge dessen diese Belagerungsburg.

Einige der mächtigen Kugeln liegen noch heute bei der Burg Eltz.

So kamen die Eltzer Herren und ihre Burganlage weitgehend unbeschadet durch die Jahrhunderte.

Im Jahr 1920 kam es zu einem großen Brand, dabei wurden große Teile des Hauses Rodendorf und Teile im Haus Kempenich auf der Burg zerstört.Glücklicherweise wurden die Gebäude umfassend wiedererrichtet und saniert. Auch in den Zeiten meines Besuches ging die Sanierung wieder los – der bereits in der Einführung erwähnte Kran – über vier Millionen Euro wurden investiert.

Heute befindet sich die Burg seit über 800 Jahren im Besitz der gleichen Familie, eine beachtliche Leistung.

Du erkennst, mein Besuch hat mir damals sehr gut gefallen. Die Burg Eltz ist ein beeindruckendes Bauwerk. Wenn Du Burgen liebst, dann solltest Du sie unbedingt besuchen.

Gerade die, aus der Ganerbenhistorie resultierende, Enge auf der Burg und die daraus abzuleitende Höhe der Bauwerke haben mich schwer beeindruckt.

Eine solche Anlage gibt es hier im Odenwald nicht.

Auch deshalb gehört sie hierher, auf alltagserinnerungen.de

Ich hoffe es hat Dir ein wenig gefallen, wenn ja, dann sei gerne beim nächsten Mal wieder dabei. Ich freue mich

Björn

Und hier noch einige Links zum Thema:

TAGS
RELATED POSTS
Schloss Fasanerie

November 6, 2019

Festung Rosenberg

November 2, 2019

Beerfurther Schlösschen

Oktober 26, 2019

Schloss Weikersheim

Oktober 22, 2019

Burg Wertheim

Oktober 16, 2019

Schloss Tratzberg

September 29, 2019

Prinz-Georg-Garten

August 9, 2019

Jagdschloss Kranichstein

Juli 26, 2019

Orangerie Darmstadt

Juni 11, 2019

LEAVE A COMMENT

Björn
Odenwald, Hessen

Hallo, ich bin Björn. Blogger, Entdecker, Fotografierer und Sammler aus Leidenschaft. In meinem Blog zeige ich Dir alte Fundstücke, entdecke mit Dir "meinen" Odenwald und zeige Dir Fotos von meinen Ausflügen in die heimische Fauna und Flora.

Archive