Burgen, Schlösser und Ruinen

Schloss Schwetzingen

By
on
Februar 8, 2020

Schloss Schwetzingen. Unterwegs zum Schloss und Park in Schwetzingen. Erinnerungen an einen Besuch mit Bildern und Geschichte.

Es liegt jetzt eine geraume Zeit zwischen diesem Artikel und meinem Besuch von Schloss Schwetzingen. Obwohl diese schöne Anlage nicht sonderlich weit von meinem Wohnort entfernt ist, bin ich nicht mehr zum Besuch gekommen.

Aber heute möchte ich mich an diesen Besuch erinnern. Ich finde, es ist wichtig, auch dieses Schloss auf alltagserinnerungen.de präsent zu haben.

Schloss Schwetzingen.

Liegt natürlich in Schwetzingen, einer 20.000 Einwohner Stadt im Nordwesten von Baden-Württemberg. Der Ort liegt gerade zehn Kilometer von Heidelberg entfernt.

Wir waren mit dem PKW angereist und das Navi brachte uns direkt auf den Parkplatz. Von dort waren es nur wenige Meter zum Eingang von Schloss Schwetzingen.

Vorbei am Schlossplatz führte der Weg in den Ehrenhof, welcher von Wirtschaftsgebäuden flankiert wurde.

Entschlossen hatten wir uns für eine Schlossführung und danach einen ausgedehnten Besuch im Schlossgarten.

Vor der Führung wurden wir aufgefordert, die Fotoapparate und Taschen in Schränke einzuschließen.

So etwas mache ich nicht gerne, aber wenn es denn sein muss.

Die Schlossräume.

Im Schloss gab es während der Führung verschiedene Räumlichkeiten mit Möblierungen aus dem 18. Jahrhundert zu sehen. Diese wurden im Zuge einer viele Jahre dauernden Restaurierung zugänglich gemacht.

Eine interessante Führung, wenn es auch ziemlich viele „Spieltische“ im Schloss zu sehen gab. Was mich doch überraschte.

Nach der Schlossführung ging es, ohne Guide und dafür wieder mit Kamera, in den Schlossgarten Schwetzingen.

Geschichte von Schloss Schwetzingen.

Erstmalig wurde im Jahr 1350 ein mittelalterliches Wasserschloss an dieser Stelle erwähnt. Ab 1427 gelangte dessen Besitz in die Hände des Kurfürsten Ludwig III. Fortan kam es zu mehreren Umbauten und wurde letztlich als Jagdschloss genutzt.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Schloss zerstört.

 

Es sollte nicht das Ende sein, Kurfürst Karl Ludwig ließ an der Stelle ein Schloss für seine geliebte Luise von Degenfeld wieder errichten. Lange hielt es nicht. Bereits im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde auch dieses Schloss bis auf die Grundmauern zerstört.

Scheint kein guter Platz für ein Schloss gewesen zu sein.

Wieder kam es zu einem Schlossbau, diesmal war Kurfürst Johann Wilhelm der Bauherr.

Später wurde das Schloss als Sommerresidenz genutzt, wenn der Hof von Mannheim in der heißen Jahreszeit nach Schwetzingen zur Sommerfrische zog.

Der Schlossgarten Schwetzingen.

Ist eine wahrhafte Pracht. Ich kann Dir nur empfehlen diesen zu besuchen. Das Gesamtensemble mit den vielen Bauwerken ist absolut sehenswert.

Während man oft unterscheiden muss zwischen einem Englischen Garten und seinem französischen Pendant, ist dies in Schwetzingen kein Problem. Es gibt beide Formen im Schlossgarten von Schwetzingen.

Direkt im Anschluss an das Schloss mit seinen großen Zirkelbauten schließt sich der französische Garten an. Es ist ein Barockgarten mit seinen typischen geometrischen Formen.

Bereits genannte Zirkelbauten setzen sich in den Wegen zu einem Kreis zusammen, im Inneren finden sich vielfältig gestaltete Querachsen.

Bauwerke im Schlossgarten von Schwetzingen.

Interessant waren für uns Besucher die vielen Bauwerke, welche sich im Schlossgarten verteilt befinden.

 An einem See stand in schöner Lage ein Merkurtempel. Noch beeindruckender war der Tempel des Apollo. Man konnte hinauf gehen und über die Gartenlandschaft in verschiedene Richtungen blicken.

Sogar unterhalb des Tempels konnte man in eine künstliche Grotte laufen und die Wasserkaskaden von hinten sehen.

Aber damit nicht genug, auch das Badhaus, eine römische Wasserleitung und eine große Moschee runden den Garten ab und machten ihn für uns Besucher besonders interessant

Mir persönlich gefiel auch die große Orangerie mit den Kanälen und den vielen Bänken. Und die waren notwendig, wenn man vier Stunden und mehr im Park umherlief.

Du hast es sicherlich herausgelesen, mein Besuch in Schloss und Garten Schwetzingen hat mich sichtlich und nachhaltig begeistert.

So kann ich Dir diesen nur ans Herz legen.

Es lohnt sich.

Sei gegrüßt.
Björn

 

Weitere Informationen zum Schloss Schwetzingen findest Du hier:

www.schloss-schwetzingen.de › startSchloss und Schlossgarten Schwetzingen – Schloss und …

 

 


BeschreibungSchloss, Park
KoordinatenGoogle Maps
EintrittJa
ParkplatzJa
GastronomieJa
 KommentarMuseum besuchen
TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Björn
Odenwald, Hessen

Hallo, ich bin Björn. Blogger, Entdecker, Fotografierer und Sammler aus Leidenschaft. In meinem Blog zeige ich Dir alte Fundstücke, entdecke mit Dir "meinen" Odenwald und zeige Dir Fotos von meinen Ausflügen in die heimische Fauna und Flora.

Archive
Blog via E-Mail abonnieren

Beiträge via E-Mail abonnieren.

Bild