Unterwegs im Odenwald

Tierbrunnen Darmstadt

By
on
Juli 10, 2019

Tierbrunnen Darmstadt.

Der Tierbrunnen Darmstadt. Jugendstilbrunnen aus dem Jahr 1907. Ein Werk des Bildhauers Anton Lussmann. Gestiftet von der Familie Passet.

Wenn Du in einer Stadt unterwegs bist, dann begegnen Dir immer wieder Brunnen. Teils pompöse Bauwerke, manchmal aber auch stille Kunstwerke. Zur letzten Kategorie zähle ich den Tierbrunnen in Darmstadt.

Aber der Reihe nach.

Darmstadt hat eine Reihe von Brunnenanlagen, leider liegen die meisten davon in letzter Zeit auf dem Trockenen.

Wasser? Fehlanzeige. Dabei sollte es in unserem wirtschaftlich starken Land möglich sein wenigstens die örtlichen Brunnen mit einem ordentlichen Wasserkreislauf zu aktivieren.

Die Feuchte käme auch den Tieren zu Gute, aber scheinbar bin ich einer der Wenigen die so denken.

So ist auch der Tierbrunnen meist mehr ein Kunstwerk als ein Brunnen mit Wasserfluss – Schade eigentlich.

Genug gejammert, komme ich zum Thema des heutigen Artikels.

Wo befindet sich der Tierbrunnen?

Darmstadt als Ort habe ich bereits erwähnt. Der Tierbrunnen steht am Rand der Nieder-Ramstädter Straße und dort am Ende einer kleinen Grünanlage, welche vom Eingang des Alten Friedhof hierherführt.

Die genauen Koordinaten sind diese: Einfügen!!!!

Wer gab den Auftrag zur Errichtung?

Dieser kam von Dorothea Passet. Sie ließ den Brunnen zum Gedenken an ihren verstorbenen Mann Georg errichten.

Leider konnte ich nicht klären, welcher Berufung die Familie Passet nachging. So einen Brunnenbau konnte sich sicherlich nicht jeder leisten.

Wenn Du hierzu Informationen hast, dann schreib mir gerne – ich ergänze den Artikel dann.

Zurück zum Brunnen.

Wer war Anton Lussmann?

Anton Lussmann (1864 bis 1928) war ein deutscher Bildhauer.

Er studierte am Städelschen Kunstinstitut und in Berlin und seine Werke sind vornehmlich in der Nähe seiner Heimatstadt zu finden. Sprich Frankfurt am Main.

Oben erwähnte Frau Passet beauftragte jenen Anton Lussmann mit der Erschaffung des Tierbrunnens.

Welche Intention sie hierbei verfolgte und wie sie auf Lussmann kam? Ich weiß es leider nicht.

Der Tierbrunnen.

Jener besteht grundsätzlich aus einem Sockel (Postament) von rechteckiger Formgebung. Hieran schließen sich ein tieferliegendes Wasserbecken und rechts und links hiervon ein höherliegendes Becken an.

Oben auf dem Sockel befindet sich eine weitere Wasserschale.

Weshalb jetzt Tierbrunnen?

In etwa auf Augenhöhe befindet sich mittig eine Öffnung im Podest aus welchem fünf Tierköpfe schauen. Ich erkenne einen Ochsen, ein Pferd, einen Esel, Schaf und eine Ziege.

Es sind die Tiere, welche auf den Weiden zu finden waren oder teilweise als Lasttiere Verwendung fanden. Für Sie waren die Becken an der rechten und linken Seite gedacht.

Auf das tieferliegende Becken schaut unterhalb der genannten Fünf ein Hundekopf herab, aus dessen Mund Wasser fließt (wenn es denn fließt).

Damit ist dieses Becken für Hunde gedacht.

Die Schale auf dem Postament wird von zwei Pfauen flankiert. Was deren Zweck als Vogeltränke oder Bad unterstreicht.

Rückseitig gibt es keine weiteren Kunstverzierungen.

Allerdings eine Inschrift

„Dem Tierschutzverein des Großherzogtums Hessen“

Womit der ganze Brunnen als Mahnmal für die Einhaltung und Verbesserung des Tierschutzes ersonnen wurde.

 Schöner Gedanke.

Leider wird dieser in der heutigen Zeit nicht weitergetragen, wo ist das Wasser?

Weshalb es in unserer heutigen Zeit in einem „reichen Land“ wie Deutschland nicht möglich ist, solche Brunnen auch mit umgewälztem Wasser laufen zu lassen mag ich nicht verstehen.

Aber vielleicht fehlen mir hierzu auch nur die Fakten.

Jedenfalls ist der Tierbrunnen ein schönes Erinnerungsstück aus dem alten Darmstadt.

Vielleicht hat er Dir ja auch gefallen.

Bis zum nächsten Mal, bleib interessiert
Björn

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Björn
Odenwald, Hessen

Hallo, ich bin Björn. Blogger, Entdecker, Fotografierer und Sammler aus Leidenschaft. In meinem Blog zeige ich Dir alte Fundstücke, entdecke mit Dir "meinen" Odenwald und zeige Dir Fotos von meinen Ausflügen in die heimische Fauna und Flora.

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website.

Archive

Fatal error: Cannot redeclare rccContent() (previously declared in /homepages/15/d42607113/htdocs/clickandbuilds/alltagserinnerungen/wp-content/plugins/responsive-cookie-consent/rcc.php:117) in /homepages/15/d42607113/htdocs/clickandbuilds/alltagserinnerungen/wp-content/plugins/responsive-cookie-consent/rcc.php on line 116